Endlich einen HipBag

Bestimmt schon seit einem Jahr liegt bei mir das Schnittmuster von Schnabelinas HipBag auf dem Nähtisch, fein säuberlich in dem Schnittmusterhefter abgeheftet. Ich wollte mir sowas schon immer mal nähen, weil ich gerne die wichtigsten Sachen (Handy, Schlüssel etc.) mit mir rumschleppe. Manchmal sind die Hosentaschen einfach zu klein für all das, oder ich habe gar ein Kleid an, was keine Taschen hat. Leider hat mich bisher immer irgendwas daran gehindert anzufangen. Das Schwierigste ist für mich dabei immer die richtige Stoffwahl. Es sollte robust sein, aber auch ein schöner gemusterter Stoff. Es soll dennoch zu möglichst vielen Sachen passen.

Das Eis gebrochen hat dann die Tatsache, dass ich den ersten HipBag nicht für mich, sondern für unser Patenkind zum Geburtstag genäht habe. Die Stoffauswahl für andere fällt mir oft leichter (obwohl ich auch hier eine ganze Weile überlegt habe).20170808_160002Damit er lange Freude daran hat, habe ich nicht die Kinderversion, sondern die normale Version genäht. Das Gurtband kann ja in der Länge noch verstellt werden, obwohl ich denke, dass ich es trotzdem viel zu lang gemacht habe. Naja, abschneiden geht immer. 😉 Das Nähen hat unheimlich viel Spaß gemacht und das Ergebnis ist schön geworden, finde ich. Deshalb musste ich mich danach gleich an den nächsten HipBag setzen. Bei der Stoffauswahl hätte ich mir hier beinah wieder selbst im Weg gestanden, aber es fand sich dann eine schöne Stoffkombi aus einer beigen alten Stretchjeans und dem grünen gemusterten Stoff, den ich schon für mein Portemonnaie vernäht hatte. Dazu noch rotes Paspelband….Perfekt!20170811_143524Bei den vielen dicken Stofflagen habe ich zum Schluss ganz schön geschwitzt. Da streikt meine Nähmaschine gerne mal. Für mich habe ich die große Version des HipBag genäht, da ich ja wie schon gesagt gerne viel mit mir rumtrage.20170811_143557In die Tasche habe ich dann auch noch ein bisschen Innenausstattung eingearbeitet. Eine zusätzliche Reißverschlusstasche und 2 Kartensteckfächer.

Ich denke, das werden nicht die einzigen beiden HipBags bleiben, die ich genäht habe. Es reizt mich auch mal noch die anderen vorderen Taschenversionen auszuprobieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s