La Ola- Amy

Nun habe ich Euch bei meinem Winterkleid Ronja schon gezeigt, wie ich die Reste von meinem geliebten La Ola-Jersey von Stoff und Liebe verarbeitet habe, aber ich hab Euch noch nicht gezeigt, was ich eigentlich aus dem Stoff genäht habe. Ich mag zur Zeit Shirts mit Raglanärmeln sehr und so habe ich das Raglanshirt „Amy“ von Pattydoo genäht. Das Schnittmuster bekommt Ihr kostenlos, wenn Ihr euch bei Pattydoo für den Newsletter anmeldet.

Das Shirt ist hinten etwas länger als vorn und insgesamt recht weit geschnitten. Ich habe mir lange Ärmelbündchen und einen breiten Saumbund drangenäht. Ich finde das Türkis der Ärmel gibt einen schönen Kontrast zu dem sehr dynamisch wirkenden La Ola-Jersey. Der Stoff war ein „Lustkauf“. Ich hatte ihn eigentlich für meine Kinder gekauft, aber er gefiel mir dann so, dass ich etwas für mich daraus genäht habe. 😉

20171025_110650

20171025_110614Raglanärmel beginnen nicht wie normale Ärmel an der Schulter, sondern schon am Halsausschnitt. Sie sind dadurch sehr bequem zu tragen. Mein Mann möchte nur noch Shirts mit dieser Ärmelvariante tragen.

Ich finde Raglanshirts auch für Nähanfänger gut geeignet, weil man am Ärmel eben auch nur gerade Nähte hat. Die Armkugel normaler Shirts braucht da schon ein kleines bisschen Übung, damit nichts verrutscht.

Das Shirt ist ingesamt auch recht schnell genäht. Ich trage es sehr gerne und musste es sogar ein zweites Mal nähen, weil sich eine Bekannte sofort in das Shirt verliebt hat.  🙂 Wie gefällt es Euch?

Jetzt noch ab damit zu RUMS!

Advertisements

2 Kommentare zu „La Ola- Amy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s