Allgemein

Liberté Martha

Stoffreste eigenen sich immer wunderbar um neue Schnittmuster auszuprobieren. Ich habe schon seit längerer Zeit  die „Martha“ von Das Milchmonster hier liegen. Ich wollte das Schnittmuster nun endlich unbedingt mal ausprobieren. Erstmal in der Frühlings-light-Version ohne die großen Taschen. Aber dafür mit geteiltem Rückenteil und 3/4-Ärmeln. Die Stoffe hatte ich schon einmal für mein Lieblingskleid vernäht. „Liberté“ war eine Eigenproduktion von Stoff und Liebe, in die ich mich sofort verliebt hatte (wie so oft ein Lustkauf 😉 ). Den oberen Stoff hatte ich vom Stoffmarkt und der passte farblich perfekt dazu.20180319_140327 Ich habe mir die figurbetonte Schnittmustervariante ausgewählt. Vielleicht sollte man es eher „figurbewusste“ Variante nennen, denn ich bin ständig bestrebt den Bauch einzuziehen. 😉 Beim nächsten Mal werde ich wohl auf die lässige Variante umsteigen. Ist sicher stressfreier. 😉 Ich habe eine Weile überlegt ob ich die Version mit oder ohne Brustfalten nähen soll, aber sie gefallen mir recht gut. Ist mal eine witzige Abwechslung. Ich habe die lange Version zugeschnitten und unten einen einfachen Saum von 3cm umgenäht. Eigentlich wollte ich ihn 4cm breit machen, aber ich hatte Angst, dass es dann zu kurz wird. In der Teilung habe ich einen Paspel eingenäht. Ebenfalls aus einem winzigen Rest Stoff. Am Halsausschnitt musste ich ein bisschen stückeln, aber das fällt überhaupt nicht auf. Jaja, der Halsausschnitt…..der hat mich Nerven gekostet. Dabei ist es eigentlich kein Hexenwerk. Ein stinknormaler Halsausschnitt. Und dennoch habe ich 3 Anläufe gebraucht. Ich schiebe es mal auf die Grippe. Ich sollte eben doch nicht mehr versuchen zu nähen, wenn ich nicht ganz fit bin. Das wird nix. (Hab ich mir fürs nächste Mal notiert! 😉 )

20180319_140325Der Schnitt gefällt mir richtig gut. Ich werde sicher mal noch eins mit Taschen nähen und der Tubekragen reizt mich auch. Mal schauen, ob mir dafür mal noch die richtigen Stoffe über den Weg laufen. Das Shirt gehört auf jeden schonmal in die Kategorie „Lieblingsteile“.20180319_140337So ganz konnte ich die Stoffreste leider nicht aufbrauchen. Es ist immer noch von allem ein Rest da. Da muss ich wohl nochmal ran…

Verlinkt bei RUMS und Wir machen klar Schiff.

Advertisements
Allgemein

Vorfreude auf den Frühling

Einen kleinen Vorgeschmack auf den nahenden Frühling haben wir ja schon bekommen, auch wenn der Winter derzeit zurück ist. Die lange Grippe ist überwunden und so habe ich endlich mal wieder Lust und Kraft zum Nähen gefunden. Angefangen hat es damit, dass ich einen kleinen Teil meines Kleiderschrankes ausgemistet habe. Es waren Sachen, die ich eigentlich mag, aber irgendwie nie anziehe. Gekaufte Designersachen, zu schön um sie da einfach so rumhängen zu lassen. Meine Mama bot sich sofort als dankbarer Abnehmer an und so starteten wir eine kleine Tauschaktion. 😉 Ich bekam im Gegenzug einen wunderschönen Stoff, den sie sich mal auf einem gemeinsamen Bummelausflug im Stoffladen in der Stadt gekauft hat. Ein wunderschöner Jerseyrapport mit großen Blumen drauf. Ich habe mich so sehr darüber gefreut, dass ich ihn gar nicht ins Stoffregal gelegt, sondern kurzerhand gleich die Schere angesetzt habe. 20180319_135357Da der Stoff so ein Hingucker ist, kam nur ein ganz schlichtes Schnittmuster in Frage. Ich musste gar nicht lange überlegen und habe gleich zur „Fanni Stitch“ von Alles für Selbermacher gegriffen. Ich habe auch diesmal schweren Herzens auf meine geliebten Taschen verzichtet. 😉 Jeder Zusatz hätte das Motiv des schönen Stoffes zerstört.20180319_135338Das Kleid macht richtig Lust auf Frühling, auch wenn ich mich über den Schnee dieser Tage sehr gefreut hab. Den ganzen Winter haben wir drauf gewartet und er kam nicht. Jetzt konnten wir endlich mit den Kindern rodeln gehen und das kalte Weiß genießen. Wenn es schneit, lacht das Kind in mir und ich hab einfach nur gute Laune. 🙂20180319_135427

Lange wird es nicht mehr anhalten, denn der Frühling ist schon fast zum greifen nah und der Osterhase steht schon in den Startlöchern. Genießen wir doch einfach noch die letzten Eisblumen, bevor die Frühblüher kommen.

Verlinkt bei RUMS.